Lingener Judo Verein 1958 e.V.
Archiv
2001: 2002: 2003: 2004: 2005: 2006: 2007: 2008: 2009: 2010: 2011: 2012: 2013: 2014: 2015: 2016: 2017:



Sponsoring durch Restaurant Mykonos
Alle Jahre wieder ...
Kreismeisterschaften der Senioren 2012
Bezirksmeisterschaften der U 11 in Oldenburg 2012
Übungsleiterfortbildung im Lingener Judo-Verein
Kreismeisterschaften der U 11 am 15.09.2012 in Wietmarschen
Kreismeisterschaften der U 14 am 15.09.2012 in Wietmarschen
Schnupperkurs im Rahmen des Ferienpasses in Lingen
Neue Gürtel für junge Judoka
Lingener Judo-Verein 1958 e.V. vom Deutschen Judo-Bund e.V. zertifiziert
Ehrungen im LJV
Kreis-Gürtelturnier U 11 am 11.02.2012 in Lingen
Kreismannschaftsmeisterschaft der U 14 am 11.02.2012 in Lingen
Herbert Possenriede erhält 6. DAN - Grad ...
Neue Matten...
Kreis-Gürtelturnier der U 14

Sponsoring durch Restaurant Mykonos.


Das Restaurant Mykonos, Lingen, Jägerstraße hat die Jugendlichen und die Erwachsen mit T-Shirts mit dem Vereinsabzeichen ausgestattet. Guido Jaske bedankte sich beim Sponsor.


nach oben

Alle Jahre wieder besuchte der Nikolaus unsere Judoka.


nach oben

Kreismeisterschaften der Männer und Frauen 2012

Drei zweite und drei dritte Plätze erkämpften die Judoka des Lingener JudoVereins bei den Kreismeisterschaften der Männer und Frauen des Arbeitskreises Emsland/ Grafschaft Bentheim in Dalum.

Insgesamt gingen aus dem Arbeitskreis Emsland/ Grafschaft Bentheim 34 Judoka aus acht Vereinen an den Start. So viele Teilnehmer gab es in den letzten Jahren nicht.

  • -60 kg
    3. Florian Spieth
  • -73 kg
    2. Dennis Klefing, 3. Fabian Jaske
  • -81 kg
    2. Roman Stanitzek
  • -90 kg
    2. Horst-Dieter Gösseling, 3. Julian Rumpf

nach oben

Karoline Fließ, begeleitet von ihren Trainern Petra Förstermann und Horst-Dieter Gössling, kämpfte nach ihrer Qualifikation bei den Kreismeisterschaften erstmals auf Bezirksebene in der Altersklasse der U 11 und der Gewichtsklasse bis 36 kg.

Nach drei Begegnungen, wovon sie einen gewann und zwei verlor, musste sie sich im Kampf um den Einzug ins Halbfinale gegen die spätere Siegerin geschlagen geben und kam so auf den 5. Platz.
Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!


nach oben

Übungsleiterfortbildung im Lingener Judo-Verein

Nach dem im September 2011 vom Lingener Judo-Verein mit dem LinaS-Projekt ein Übungsleiter-Lehrgang mit dem Schwerpunkt "Judo für und mit Menschen mit Behinderung" stattgefunden hat, war es Wunsch der Teilnehmer, in diesem Jahr eine Fortsetzung anzubieten. Martin von den Benken, hauptamtliche Lehrkraft des Niedersächsischen Judo-Verbandes und Träger des 6. DAN-Grades, der den Lehrgang 2011 geleitet hatte, war gern bereit, diesem Wunsch nachzukommen. Übungsleiter und Judoka aus dem Emsland und der Grafschaft Bentheim setzten sich unter der Leitung vom Martin von den Benken mit dem Thema "Perspektiven für behinderte Menschen im Judoclub" im Theorie und Praxis auseinander.

Nach einer Einführung von Martin ging es auf die Matte. Der erste Trainingsabschnitt führte die Teilnehmer über spielerisches Kennenlernen in der Gruppe zu Einführungen in die Fallschule, unterstützt durch einfache Hilfsmittel. Das Kennenlernen erster Judo-Standtechniken, ebenfalls unterstützt durch von den Judoka selbst angebrachten Anhaltspunkten, war zweiter Schwerpunkt dieses Abschnitts.

In der zweiten Trainingeinheit führte Martin über verschiedene Aufwärmspiele zu ersten wettkampfmäßigen Übungen in der Bodenlage. Übungen zum Erlernen und verfestigen von Wurftechniken folgten. Zum Abschluss bewiesen

alle Teilnehmer ihre Kondition bei einem Zirkeltraining, wo die im Lehrgang trainierten verschiedenen Übungsformen wiederholt wurden.

Die Teilnehmer dankten Martin von den Benken dafür, dass er erneut bereit war, mit den Judoka aus dem Emsland und der Grafschaft Bentheim eine Übungsleiter-Fortbildung anzubieten.


nach oben

Kreismeisterschaften der U 11 am 15.09.2012 in Wietmarschen

Bei den Kreismeisterschaften am 15.09.2012 konnten sich Karoline Fließ und Lukas Bielers den 2. Platz erkämpfen. Die Judoka Can Teckert, Dominik Aldeschulte, Justin Wunsch, Alina Schomaker, Jill Jung und Florian Bester erreichten den 3. Platz. Die Trainer Petra und Britta Förstermann und Horst-Dieter Gössling mit Betreuer Dennis Klefing gratulieten zu dem Erfolg.

Karoline Fließ und Lukas Bielers fahren am 7.10.2012 nach Oldenburg zur Bezirksmeisterschaft der U11.


nach oben

Kreismeisterschaften der U 14 am 15.09.2012 in Wietmarschen

Mit drei Kreismeistern, zwei zweiten und zwei dritten Plätzen schnitten unsere Judoka sehr erfolgreich bei den Kreismeisterschaften ab.

  • - 31 kg Moritz Worthmann 1. Platz
               Tim Böttcher 3. Platz
  • - 34 kg Simon Schleicher 3. Platz
  • - 40 kg Adrian Tihonovskij 1. Platz
               Nick Benzel 2. Platz
  • - 46 kg Paul Fließ 2. Platz
  • + 60 kg Robin Lis 1. Platz


nach oben

Schnupperkurs im Rahmen des Ferienpasses in Lingen

Der Lingener Judo-Verein hat im Rahmen des Ferienpasses der Stadt Lingen einen Schnupperkurs angeboten. 22 Teilnehmer konnten die Trainer Herbert Krüp und Klaus Lewicki auf der Matte begrüßen. Eine gute Gelegenheit auszuprobieren ob Judo ihnen gefällt und vielleicht ihr Sport werden könnte.

Mannschaftsspiele, Koordinationsübungen und Zweikampfspiele standen ebenso auf dem Programm wie zwei Judowürfe und Techniken im Bodenkampf.

Einen kleinen Eindruck von Judo als Wettkampfsport erhielten die Teilnehmer bei einem Boden-Randori (Boden-Kampf) und auch im Sumo-Kampf konnten sich die Teilnehmer messen.

Zum Abschluss erhielten alle eine Teilnahmeurkunde und eine Info-Schrift über den Judosport in Lingen. Wenn durch dieses Ferienpassangebot Interessen am Judosport geweckt wurde, bietet der Lingener Judo-Verein im September weitere drei Trainingseinheiten an (13./20./27. September um 18 Uhr in der Turnhalle an der Marienschule).


nach oben

Neue Gürtel für junge Judoka


Prüfer Günter Mielke, 4. DAN und Ralf Lücke, 3. DAN sowie Dagmar Hafermalz und Ramona Nowak als Trainerinnen

25 Judoka des Lingener Judo-Vereins haben in zwei Gruppen nach intensiver Vorbereitung in den Trainingsstunden der letzten Monate die Prüfung für den nächst höheren Kyu-Grad abgelegt. Für 6 von ihnen war es ein ganz besonderes Ereignis. Sie bestanden ihre erste Prüfung und können damit den ersten farbigen Gürtel zum Judogi tragen. Auch die fortgeschrittenen Judoka überzeugten die Prüfer Günter Mielke, Ralf Lücke und Georg Peter Utsch mit ihren Leitungen. Alle Prüflinge überreichten sie die Urkunden über die erfolgreich abgelte Gürtelprüfung. Trainerin und Trainer gratulierte allen Judoka zur bestandenen Prüfung. Mit kräftigem Beifall von den Zuschauern endete die Prüfung.

Prüfung zum 8. Kyu - weiß-gelber Gürtel:
Lukas Fielers, Jonas Heedmann, Jill Jung, Alina Schomaker, Till Schulz, Oskar Stuck
Prüfung zum 7. Kyu - gelber Gürtel:
Dominik Aldeschulte, Tobias Beel, Florian Bester, Tim Böttcher, Benjamin Bruns, Karoline Fließ, Robin Jung, Jan Prokopowitsch, Simon Schleicher, Niklas Stege, Can Teckert, Justin Wunsch
Prüfung zum 6. Kyu - gelb-organger Gürtel:
Paul Fließ, Nicolei Gerling, Kim Kehbel, Till Struck,
Prüfung zum 5. Kyu - organger Gürtel:
Nick Benzel, Robin Lis, Adrian Tihonovskij


Prüfer Günter Mielke, 4. DAN und Georg Peter Utsch,
1. DAN sowie Petra Förstermann und Horst-Dieter Gössling als Trainer/in

nach oben

Lingener Judo-Verein 1958 e.V. vom Deutschen Judo-Bund e.V. zertifiziert

 

Der Deutsche Judo-Bund e.V. hat ab 2012 ein Vereins-Zentifikat für Judo-Vereine, die die erforderlichen Qualitätskriterien erfüllen, eingerichtet. Nachzuweisen sind:

  • Qualifizierte Trainer,
  • Dan-Träger (schwarzer Gürtel) im Verein,
  • Vorbereitung und Durchführung von Kyu-Prüfungen nach dem DJB-Richtlinien sowie
  • regelmäßige Breitensportaktionen und die Teilnahme am Wettkampfbetrieb.

Im Lingener Judo-Verein sind z.Zt. 4 lizenzierte Trainer C Judo und 3 lizenzierte Trainer C Breitensport im Trainingsbetrieb tätig. Drei weitere Judoka werden in diesem Jahr ihre Ausbildung Trainer C abschließen. 6 Judoka sind Träger eines Dan-Grades. Auch die drei weiteren Bedingungen für die Zertifizierung erfüllt der Lingener Judo-Verein.

>Auf Grund der erfüllten Voraussetzungen hat der Deutsche Judo-Bund dem Lingener Judo-Verein für die Jahre 2012 - 2015 das Vereins-Zertifikat verliehen:
  • Zertifizierter Verein im Deutschen Judo-Bund e.V. und im Niedersächsischen Judo-Verband e.V.
  • Die Auszeichnung mit dem Vereins-Zertifikat ist eine Auszeichnung für die bisherige Vereinsarbeit und Ansporn für weiterhin qualifizierten Judo-Sport.
  • Der DJB würdigt mit dem Vereins-Zertifikat alle Personen, die den Verein aktiv oder passiv unterstützen. Es ist eine Anerkennung für engagierte Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.
Der erste Vorsitzende des LJV Guido Jaske, die zweite Vorsitzende Ramona Nowak und der Prüfungsbeauftragte Günter Mielke nahmen die Urkunde des DJB entgegen und freuten sich für die Anerkennung der Arbeit des Vereins durch den Deutschen Judo-Bund e.V.

nach oben

Ehrungen im LJV

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden für 6 Judo für ihre langjährige Treue zum Judosport:
15 Jahre: Peter Utsch, Andrea Brüning, Nikolas Grottendieck;
40 Jahre: Horst-Dieter Gössling, Dieter Petz;
35 Jahre: Ralf Lücke.
Als Sportler des Jahres 2011 wurde Nicolai Gerling für seinen besonderen Trainingfleiß geehrt.

Guido Jaske als 1. Vorsitzender und Ramona Nowak als 2. Vorsitzende gratulierten den Geehrten.
(Auf dem Bild fehlt: Nikolas Grottendieck.)


nach oben

Kreis-Gürtelturnier U 11 am 11.02.2012 in Lingen

Vom LJB kämpften: Fynn Schlotte 2. Platz, Justin Wunsch 3. Platz, Florian Bester 1. Platz und Pascal Schröer 2. Platz


nach oben

Kreismannschaftsmeisterschaft der U 14 am 11.02.2012 in Lingen

Die U 14 Mannschaft mit Moritz Wortmann, Tim Böttcher, Jan Prokopowitzch, Simon Schleicher, Nick Benzel, Adrian Tihonovsky, Oliver Feye, Tobias Beel, Robin Jung und Robin Lis belegte den 2. Platz.


nach oben

Herbert Possenriede erhält 6. DAN - Grad


Der 1. Vorsitzende des Bayerischen DDK Hans Gottfried aus Neuburg/Donau gratuliert dem FCS-Trainer Herbert Possenriede zur Verleihung des 6. Judo DAN-Grades.

Vor genau 50 Jahren, im Februar 1962, begann Herbert im Lingener Judo-Verein mit dem Judosport. Nach dem Studium hat ihn seine Berufstätigkeit nach Süddeutschland verschlagen. Wir sind stolz auf unseren "Ehemaligen" und gratulieren zum 6. DAN.

(Auszug aus dem Bericht des "Pfaffenhofener Kurier")

Während der Jahreshauptversammlung des DDK (Deutsches DAN - Kollegium, der Verband der Lehrer und Meister für BUDO-Disziplinen) in Blankenheim (Eifel) wurde dem Schweitenkirchener Judoka Herbert Possenriede aufgrund besonderer Verdienste um die Förderung des BUDO der Großmeistergürtel, der 6. DAN im Judo verliehen. Der Präsident des DDK Dieter Teige nahm persönlich diese Auszeichnung vor. Bei allen sportlichen Maßnahmen des DDK ist Herbert Possenriede nach fast 50 Jahren Judo nun berechtigt und verpflichtet, den neuen rot-weißen Gürtel zur Budokleidung zu tragen
Mit Judo fing er Anfang 1962 im Lingener Judoverein an. Nach weiteren Judovereinen in Berlin und München war er zunächst 1972 Gründungsmitglied der Judoabteilung des SV Lohhof.

Im Jahr 1981 gründete er die Judoabteilung des FC Schweitenkirchen und 2009 auch eine Budoabteilung für alle Kampfsportarten zur Selbstverteidigung. Dazu betreibt er mehrere weitere Budo-Sportarten wie z.B. Jiu-Jitsu (2. DAN), Kyudo (Japanisches Langbogenschießen, 1. DAN), Karate, Teakwon-do, Aikido, Kickboxen, das russische Sambo, Goshin-Jitsu. Seine Aktivitäten wurden mit verschiedenen Auszeichnungen honoriert.


nach oben

Neue Matten für Lingener Judo-Verein

Die Montagsgruppe mit ihren Trainerinnen Petra Förstermann, Ramona Haase und Dagmar Hafermalz, dem 1. Vorsitzenden des LJV Guido Jaske und dem LinaS-Projektleiter Frank Eichholz auf dem neuen Matten.

Die Judoka des Lingener Judo-Vereins freuen sich über neue Matten, die durch die Unterstützung des Projektes LinaS und der Lingener Bürgerstiftung angeschafft werden konnten.

Seit Beginn des LinaS-Projektes hat der Lingener Judo-Verein eine Trainingseinheit für behinderte Sportler eingerichtet wobei bereits eine langjährige Zusammenarbeit mit dem Christophorus-Werk im Freizeitsportbereich bestand. Die Integration der behinderten Judoka in den Verein ist so weit gediehen, dass diese entsprechend ihrem Alter in dem allgemeinen Trainingsbetrieb mit trainieren können.

Der Lingener Judo-Verein hofft mit diesem Trainingsplan dem Ziel des LinaS-Projektes, die Inklusion der behinderten Sportler in den Verein, ein Stück näher gekommen zu sein.


nach oben

Kreis-Gürtelturnier der U 14

Der erste Wettkampf im neuen Jahr wurde von den Judoka der Altersklasse U 14 bestritten. Vom LJV kämpften in Nordhorn Oliver Feye, Paul Fließ, Adrian Tihonovskij und Nick Benzel.
Oliver musste verletzungsbedingt aufgeben und belegte einen 3. Platz, Paul und Nick erreichten ebenfalls einen 3. Platz und Adrian erkämpfte sich den 2. Platz.


nach oben